WKSA – Teil 3 – Es wird…

… – um mal mit dem positiven zu beginnen – auf jeden Fall an Heilig Abend fertig sein. Denn leider lief alles nicht so wie erhofft und insgeheim ärgere ich mich, dass ich mich nicht doch für ein anderes Schnittmuster entschieden habe. Zugeschnitten und genäht war das Kleid innerhalb von noch nicht einmal 2 Stunden. Aber bereits beim Zuschnitt habe ich mich über den Stoffverbrauch geärgert. Angegeben waren 1,90m, gebraucht habe ich ca. 1,20m. Nun habe ich also gut 0,70m übrig, mal sehen was ich daraus noch nähen kann. Die nächste Ernüchterung folgte bei der Anprobe – das ganze Kleid war an den Ärmel recht eng, saß aber ansonsten wie ein Sack und stand sowohl vorne als auch hinten ungünstig ab. Dass der Ausschnitt sich wellt, ist wohl eher meiner Nähmaschine und meinen Nähkünsten geschuldet, ich hoffe dass ich da beim Bügeln noch was retten kann. Das Kleid landete dann für die nächsten zwei Wochen in der Ecke, bevor ich mich dazu aufraffen konnte, dem Ganzen eine 2. Chance zu geben. Ich habe an den Seiten jeweils 2 cm weggenommen, jetzt sitzt es zwar immer noch locker, aber nicht mehr so sackig. An der Brust wirft es ein paar Falten, ich glaube jedoch dass ich darüber hinwegsehen kann. Nun fehlen nur noch die Säume und dann bin ich fertig.

Die anderen Kleider beim WKSA sehen alle so schön aus, ich freue mich auf die endgültigen Versionen am 23.!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s